Zwischen Depression und Erfolg – die aktuelle Situation innerhalb der Eventbranche

Vorab: Wieso dieses Bild bei so einer Headline? – Anders erzielt man doch keine Aufmerksamkeit mehr, oder? 😛

Wie jedem bekannt, befindet sich die Eventbranche aktuell im Ruhezustand und somit auch mein Job. Was nicht jedem bekannt ist: viele Menschen verlieren ihren Job, zahlreiche Unternehmen melden Insolvenz an und im schlimmsten Fall führt dies bei Einzelnen zu Depressionen und auch zu Schlimmerem. Ja, ich kenne so einen Fall…

Mir geht es in der aktuellen Lage da doch etwas besser. Ich befinde mich zwar seit März in Kurzarbeit, kann mich aber durch mein zweites selbstständiges Standbein im Marketing und als Dozentin noch sehr gut über Wasser halten. Was dem Ganzen natürlich noch weiter hilft sind die virtuellen oder auch Hybrid-Events, die aktuell stattfinden. Auch ich durfte auf der Digital X Digital Edition als Teil der Regiecrew an einer Bühne Regie führen. Eine willkommene Abwechslung zu dem, was sich gerade im Eventumfeld abspielt.

Es war ein gelungenes Event und alle sind happy. Mehr dazu: https://m-regie.de/portfolio/digital-x-digital-edition-klappe-die-2/

Dennoch gibt es einige Unternehmen, die sich nicht trauen, die ihren Digitalabteilungen oder auch Marketingabteilungen nicht genügend Mittel zur Verfügung stellen, um ihre bestehenden Kunden weiter mit Infos zu versorgen oder potenzielle Kunden auch jetzt zu erreichen. Da frage ich mich wirklich, ob eine Influencerwerbung mehr bringt als ein digitales Event mit zahlreichen Speakern, die man dank Green Screens noch nicht mal mehr einfliegen lassen muss. Wir konnten Wladimir Klitschko, Rae Garvey und sogar Edward Snowden zuschalten. Wenn die Unternehmen nicht mehr so viel Angst vor der Zukunft und dem digitalen Wandel hätten, könnten sie zahlreiche Jobs retten. Nicht nur wir von M.Regie springen auf den Zug des Streamings mit auf. Es gibt bereits Technikfirmen und Eventagenturen, die sich nun auf Streaming spezialisieren und sich dem Wandel anpassen. DENN ANDERS ÜBERLEBEN SIE NICHT!!!

Meiner Meinung nach wird an der falschen Stelle gespart. Bitte, versteht mich nicht falsch. Ich finde Instagram und Influencer toll! Dennoch gibt es immer noch die Welt außerhalb von Social Media und unsere Branche ist mit zwei Millionen Mitarbeitern eine der größten der deutschen Wirtschaft.

Daher der Appell: helft einander. Wir waren viel zu viele Jahre Einzelkämpfer. Ein Beispiel war die Night of Light am 22.06.2020. So etwas brauchen wir für die Zukunft und liebe Unternehmen, Konzerne und Entscheider: seid mutig, vertraut euren jungen Kreativen, rettet Jobs und vor allem: RETTET LEBEN!

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: